Suche 

Kinder stark machen!

Kid Kung Fu ist eine speziell entwickelte Form der Be­we­gungs­kunst für Kinder


Kid Kung Fu

Er­fahre­ne Päda­gogen, Kampf­kunst­lehrer, Ärzte und Psycho­logen haben diesen speziellen Stil für Kinder entwickelt.


Kid Kung Fu - Kinder stark machen!

Der perfekte Sport für Kinder ab 6 Jahren, denn Kid Kung Fu bietet noch sehr viel mehr als rein effektive Selbstverteidigung.

  • Kontrolle
  • Positives Sozialverhalten
  • Freunde
  • Disziplin
  • Ausgeglichenheit
  • Selbstbewusstsein
  • Mut
  • Konzentration

Zwei Elemente stehen im Vordergrund: Sich bewegen und sich in Gefahrensituationen verteidigen zu lernen.

 


Montag

15:30–16:30 / 6 – 9 Jahre

17:00–18:30 / Jungendtranining 14 – 16 Jahre

Dienstag

15:30 – 16:30 / 6 – 9 Jahre

17:00–18:30 / Jugendtraining 10–14 Jahre

Mittwoch

15:30 – 16:30 / 6 – 9 Jahre

17:00 – 18:30 / Jugendtrainig / 10 – 14 Jahre

Donnerstag

15:00 – 16:00 / 3 – 5 Jahre

16:00 – 17:00 / 6 Jahre

Freitag

15:30 – 16:30 / 6 – 9 Jahre


Infotraining

Starte jetzt mit dem besten Programm und dem besten Training, egal welches Alter oder Fitnesslevel Du hast. Melde Dich einfach ganz bequem über unser Kontaktformular oder direkt per Telefon für Dein kostenfreies Probetraining.

(01 72)   6 749 379






Erfahrene Pädagogen, Kampfkunstlehrer, Ärzte und Psychologen haben diesen speziellen Stil für Kinder entwickelt.
Mittlerweile arbeiten auch Kinderärzte und Ergotherapeuten mit unseren Schulen zusammen.

Die Bewegungs­kunst ist abge­wandelt vom traditio­nellen Wing Chun Kung Fu.

KID KUNG FU

Schon die Kleinsten ab 4 Jahren lernen bei uns  „im Spiel” diese Bewegungskunst. Je früher Defizite aufgefangen werden um so weniger Mängel

werden, in der Zukunft bestehen. Alle Eltern möchten, dass ihre Kinder selbstbewusst durch das Leben gehen, denn wir Eltern möchten weniger Ängste um unsere Kinder haben müssen.

Als Kind ist jeder ein Künstler.
Die Schwierigkeit liegt darin,
als Erwachsener einer zu bleiben.

Pablo Picasso.


Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Kinder in der Bewegung und der Selbstverteidigung dem Alter und der Entwicklungsstufe entsprechend zu fördern.

  • Ängste verlieren
  • Energie kontrolliert einsetzen
  • Zuhören und aufmerksam sein
  • Kontakt zum Gegenüber suchen
  • Ruhe finden durch wohlgeleiteten Aggressionsabbau
  • Senken der Gewaltbereitschaft
  • Verantwortungsgefühl
  • Förderung der Konzentration
  • Kräftigung und Dehnung der Muskulatur
  • Konditionstraining
  • Geschicklichkeit und Motorikförderung
  • Bewegungsbaustelle
  • Selbstbewusstseinsförderung